Menu

Fußmassagegerät Test – Die besten Fußreflexzonen Massagegeräte für wohltuende Fußmassagen zu Hause

FussmassagegerätBei einem Fußmassagegerät handelt es sich um ein elektromechanisches Wellness-Gerät, welches zur wohltuenden, revitalisierenden Massage der Füße verwendet werden kann.

Hier klicken für das beste Fußmassagegerät für 2020

 

Ein Fußmassagegerät kann helfen, stark belastete, angestrengte Füße zu entspannen sowie zu pflegen. Besonders beliebt ist der Gebrauch eines Fußmassagegeräts nach Stunden des Stehens oder Laufens. Auch Personen, die arbeitsbedingt viel stehen und laufen müssen, möchten das Fußmassagengerät nicht mehr missen. Ein großer Vorteil ist, dass diese Massagegeräte die Füße wohltuend massieren können, ohne dass dazu eine weitere Person notwendig ist.

Mit einem Fußmassagegerät wird die lokale Durchblutung auf Dauer gesteigert, der Blutdruck und die Pulsfrequenz gesenkt sowie entspannt. Außerdem wird die Fuß- und Waden-Muskulatur gelockert und angeregt. Darüber hinaus werden Verklebungen diverser verschiedener Muskelgewebe gelöst und die Wundheilung kann verbessert werden.

Eine Fußmassage mit dem Fußmassagegerät wirkt des Weiteren schmerzlindern, kann über Reflexbögen auf innere Organe einwirken und bewirkt eine Entspannung der Psyche. Auch Stress und Müdigkeit können mit einer Fußmassage reduziert werden. Eine Massage der Füße mit dem Fußmassagegerät verbessert zudem den Zellstoffwechsel und dient zur ganzheitlichen Entspannung der Haut und des Gewebes. Zu guter Letzt kann eine Massage der Füße das vegetative Nervensystem positiv beeinflussen.

Für Erkrankungen oder Verwachsungen von Knochen bzw. des Skelettapparates ist ein Fußmassagegerät egal welchen Typs nicht zu empfehlen. Bzw. werden sie eventuell den Schmerz lindern und einen positiven Effekt auf das allgemeine Wohlbefinden haben. Eine dauerhafte Verbesserung des Zustands oder gar eine Heilung wird man durch die Anwendung vom Fußmassagegerät nicht erfahren. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob die teilweise recht intensive Massage der Fußsohlen durch ein Fußmassagegerät bei einer Erkrankung wie einem Fersensporn nicht eher schmerzhaft als wie wohltuend ist.

Direkt zur großen Fußmassagegerät Test Vergleichstabelle

 

Fußmassagegerät Test: Alles was man wissen sollte zum Thema Fußreflexzonen Massagegerät

Die positiven Auswirkungen

  • Durchblutungssteigerung in den Füssen und Waden
  • Entspannung und dadurch Senkung des Blutdrucks und des Puls
  • Auflockerung der Muskulatur durch das Fußmassagegerät
  • Lösen von Gewebeverklebungen
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Die Reflexbögen an den Fußsohlen beeinflussen zahlreiche weitere Körperpartien inklusive innerer Organe
  • Stresslinderung mit dem Fußmassagegerät
  • Stimulation des Zellstoffwechsels
  • Positive Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

Funktionsweise

Die Fußmassage zählt zur klassischen Teilkörper-Massage. Auch die Fußmassage mit einem Fußmassagegerät wird dieser Rubrik untergeordnet. Eine Fußmassage kann allerdings auch ein Teil einer Ganzkörpermassage darstellen.

Die sogenannten Fußmassagegeräte werden zu den elektromechanischen Massagegeräten gezählt. Zu dieser Rubrik zählen unter anderem auch Massagekissen, Massageliegen, Massagesessel und Massagebetten. Neben den herkömmlichen Fußmassagegeräten gibt es auch Fußmassagegerät Modelle, die zur Massage der Waden eingesetzt werden können. Allerdings kann man auch spezielle Waden-Fußmassagegeräte auf dem heutigen Produktmarkt erwerben.

Frau mit FussmassagegerätBei einem Massagegerät für die Füße wird die Massage in den meisten Fällen über Vibrationen, rotierende Walzen, sich drehende Rollen oder aber auch Luftkissen gewährleistet. Diese wirken dann auf die verspannten Muskeln und dienen zur Lockerung des Gewebes. Die Anwendung von einem Fußmassagegerät kann je nach Stärke des Drucks oder der Knetkraft vom Fußmassagegerät mehr oder weniger spannungslösend, schmerzstillend sowie durchblutungsfördernd ausfallen.

Bei den meisten auf dem Produktmarkt erhältlichen Fußreflexzonen-Massagegeräte ist es beim Fußmassagegerät Test durchaus möglich die Frequenz, die Geschwindigkeit und somit auch die Intensität der Massage ganz individuell zu regulieren. Darüber hinaus sind die meisten auf dem heutigen Produktmarkt erhältlichen Fußmassagegeräte so konstruiert, dass sie mit Wasser befüllt werden können und dieses Wasser mittels einer zuschaltbaren Wärmefunktion beheizt werden kann. Die Wärme unterstützt den Entspannungs- und Pflege-Effekt der Fußmassage mit dem Fußmassagegerät sehr.

Direkt zur großen Fußmassagegerät Test Vergleichstabelle

Fußmassagegerät Vorteile

Ein Shiatsu Fußmassagegerät kann besonders gut bei Verspannungen in Fuß und Waden, bei Verhärtungen in Fuß und Waden, bei hohen Schmerzen und Verspannungen durch eventuelle Fehlstellungen sowie nach besonders starker körperlicher Beanspruchung, die zum Beispiel arbeitsbedingt ist, eingesetzt werden. Um sich entspannter zu fühlen, kann die Fußmassage mit einem Fußmassagegerät ebenso vorteilhaft bei starker psychischer Belastung ausfallen. Im Allgemeinen ist die Verwendung eines Fußmassagegeräts immer dann gut, wenn man ungewöhnlich enormen Belastungen der Füße, durch langes Laufen, Stehen oder körperlich anspruchsvoller Arbeit, ausgesetzt ist. Mit der Anwendung eines Massagegeräts für die Füße wird im Allgemeinen für ein besseres Wohlbefinden gesorgt.

Aufbau

Füße entspannenAuf dem heutigen Produktmarkt gibt es eine Reihe unterschiedlicher Fußmassagegeräte, die unterschiedliche Formgebungen und Größen besitzen sowie verschiedenartig ausgestattet sind. Die meisten Massagegeräte für die Füße verfügen jedoch über eine Plattform, die entweder mit Akkupressur-Noppen oder Akkupressur-Kugeln versehen sind. Die Noppen oder Kugeln vom Fußmassagegerät üben auf die Füße einen stumpfen, unterschiedlich starken Druck aus.

Bei einem reinen Fußmassagegerät ist diese mit Noppen versehene Plattform außen angebracht. Bei einem mit einem Fußbad versehenen Fußmassagegerät befindet sich die Plattform in der Regel im unteren Bereich der Wanne. Die Akkupressurkugeln oder –noppen können rotieren und damit Druck- und Knetbewegungen ausführen, die zur Stimulation der Muskulatur dienen.

Auch die Haut und das Gewebe der Füße werden stimuliert und entspannt. Außer die Fußmassageroller, die mit Holzwalzen versehen sind, werden alle Fußmassagegeräte entweder mit Batterien oder einem Netzstecker betrieben.

Arten

Fußmassagegeräte gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Darunter zählen Shiatsu Fußmassagegeräte, Infrarotlicht Fußmassagegeräte, Magnettechnik Fußmassagegeräte sowie Sprudelmassagegeräte für die Füße und Fußmassagebadgeräte, die den Wellness- und Massageeffekt auf ganz unterschiedliche Art und Weise gestalten.

Fußbadmassage

Geräte, die zur Fußbadmassage dienen, sind heutzutage sehr beliebt, da sie eine Kombination aus Fußmassage und Fußbad bieten. Die Wassertemperatur liegt dabei meist zwischen 35 und 45 Grad Celsius. Darüber hinaus gibt es Fußmassagegerät Modelle, die mit einer Wassersprudel- oder Whirlpool-Massagefunktion ausgestattet sind.

Sprudelmassage

Bei der Sprudelmassage mit dem Fußmassagegerät kommt es an den Füßen zu einem leichten, dennoch entspannendem Kribbel-Gefühl, welches besonders durchblutungsfördernd wirken soll.

Magnettechnik

Im Fußfeld des mit Magnettechnik ausgestatteten Fußmassagegeräts wird ein Magnetfeld erzeugt, welches die Energieversorgung der Zellen erhöhen kann. Dieses Fußmassagegerät dient auch zur Verbesserung des Zellstoffwechsels sowie zur Anregung des Blutkreislaufs.
Fuß auf Massageroller

Infrarotlicht

Ein Fußmassagegerät mit Infrarotwärme kommt dann zum Einsatz, wenn man die Füße beim Massieren nicht in ein wärmendes Bad tauchen möchte, aber dennoch die Wärmeentwicklung beim Massieren bevorzugt. Bei Fußmassagegeräten mit Infrarotwärme sind bereits mehrere Infrarotstrahler eingebaut, die beim Anschalten vom Fußmassagegerät aktiviert werden und Wärme an die Fußsohlen abgeben. Beim Massieren werden die Füße sanft gewärmt, wodurch die Muskeln der Füße sehr gut gelockert werden können.

Shiatsu

Shiatsu Fußmassagegeräte basieren auf der japanischen Massagetechnik „Shiatsu“, welche dafür bekannt ist, den gesamten Körper zu entspannen. Shiatsu Fußmassagegeräte verfügen immer über rotierende Massagekugeln am Fußfeld und stimulieren die Füße an der Fußsohle. Der Massagedruck kann bei den meisten Fußmassagegeräten individuell eingestellt werden. Von besonders intensiv bis hin zu extra schwach kann jedem Geschmack beim Massieren mit einem Shiatsu Fußmassagegerät nachgekommen werden.

Fuß- und Wadenmassagegeräte

Neben den reinen Fußmassagegeräten gibt es auch Modelle, die eine andere Konstruktion aufweisen und zusätzlich dafür ausgelegt sind, die Waden intensiv zu massieren. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Wadenmassagegeräte, die sich ausgezeichnet nach starker Beanspruchung sowie bei Verspannungen der Waden, zum Beispiel nach dem Sport, nach langem Laufen oder Stehen ausgezeichnet verwenden lassen.

 

Wissenswertes zu Fußmassagen

Was bewirken Fußmassagen?

Fußmassagen mit oder ohne Fußmassagegerät gehören zu den alternativmedizinischen Verfahren und werden meist von Heilpraktikern und alternativmedizinisch ausgebildeten Ärzten zur Behandlung körperlicher und psychosomatischer Beschwerden angewandt.

Ihr werden zahlreiche positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus zugeschrieben, diese konnten in Studien aber noch nicht als wahr erwiesen werden. Nur eine Studie bestätigte die Wirksamkeit bei Patienten mit Kniearthrose, die infolge der Fußmassage ihre Beweglichkeit und die Schmerzempfindlichkeit verbessern konnten.

Jedoch sind viele davon überzeugt, dass eine Fußmassage mit Fußmassagegerät das gesamte Wohlbefinden des Körpers beeinflusst. Vor allem schreibt man Fußmassagen mit dem Fußmassagegerät Verbesserungen bei Gelenkbeschwerden, Störungen der Durchblutung und Schmerzlinderung oder auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu.

Außerdem bestehen positive Auswirkungen auf die Psyche in Entspannung und Verlust von Unruhe und Nervosität.

Die Massage kann auch von einem Fußmassagegerät geleistet werden, das ebenfalls eine entspannende und durchblutungsfördernde Funktion ausweist. Ein Fußmassagegerät eignet sich ebenfalls hervorragend, um Verspannungen und weitere Beschwerden zu behandeln.

 

Was ist, wenn eine Fußmassage schmerzt?

Sollte die Massage zur Linderung von Krankheiten dienen, ist es üblich, dass die Massage mit dem Fußmassagegerät zumindest zu Beginn der Behandlung schmerzt. Wenn die Füße nur wegen Verspannungen oder zur psychischen und physischen Entspannung mit dem Fußmassagegerät massiert werden, sollte es aber nicht schmerzen.

Die chinesischen Massagen mit oder ohne Fußmassagegerät sind hingegen oft schmerzhaft. Die Intensität des Schmerzes richtet sich meist nach der Stärke der Beschwerden. Normalerweise gewöhnt man sich aber schnell an diese Behandlung und empfindet immer weniger Schmerzen.

Außerdem kann man Missempfindungen nach einer Massage mit dem Fußmassagegerät natürlich darauf zurückführen, dass die Massage falsch ausführt wurde.

Bei der Nutzung von einem Fußmassagegerät treten selten Schmerzen auf, man sollte jedoch darauf achten, dass das Fußmassagegerät nicht zu lange genutzt wird, da ansonsten die Durchblutung zu sehr angeregt werden kann.

 

Fußmassage für Kinder

Ob Selbstmassage mit dem Fußmassagegerät oder Massage durch die Eltern, auch bei Kindern hat eine Fußmassage positive Auswirkungen. Natürlich gestaltet sich der Prozess besser, wenn die Eltern die Fußmassage bei ihrem Kind durchführen, da dies, abgesehen von den mechanischen Gründen, die Vertrauensbasis zwischen Eltern und Kind erweitert und die Eltern-Kind-Bindung stärkt. Zudem ist physischer Kontakt bei Babys und Kleinkindern sehr wichtig, wenn nicht sogar essenziell, um eine gute psychische Entwicklung für die Kinder zu gewährleisten. Empfindungsvermögen, Motorik und Koordination der beiden Gehirnhälften werden ebenso geschult.

Kinder im Schulalter, aber auch Kinder, die sich unter dem Leistungsdruck oder der Reizüberflutung gestresst fühlen, können auch durch eine Fußmassage mit oder ohne Fußmassagegerät profitieren.

Bei Kindern ist die Massage mit einem Fußmassagegerät jedoch nicht so wirksam wie die, die durch Menschen durchgeführt wird, da so die zwischenmenschlichen Beziehungen und Entwicklungen mit dem Fußmassagegerät nicht in dem gleichen Maß gefördert werden.

 

Chinesische Fußmassage

Die chinesische Fußmassage ist in China eine bewährte Methode der “Traditionellen Chinesischen Medizin” (TCM) und wird schon seit der chinesischen Antike praktiziert. Sie besteht maßgeblich aus einer gewöhnlichen Fußmassage mit oder ohne Fußmassagegerät, Akupressur, Reflexzonentherapie und beinhaltet auch die chinesische Kräutertherapie.

So soll das Zusammenspiel dieser Anwendungen die Kräfte im Körper und der Psyche stärken. Durch sie kann der Qi-Fluss, die Lebensenergie, die über Meridiane den gesamten Körper durchläuft, im Körper angeregt werden. Die Organe sind alle durch dieses Qi miteinander verbunden und können durch Stimulierung einzelner Organe gefördert werden.

 

Fußmassage zum Fördern von Wehen

Eine spezielle Fußreflexzonenmassage, die durch die Stimulierung der Punkte an den Füßen ausgeübt wird, sorgt für eine Anregung und Förderung der Wehen sowie für die Senkung des Babykopfs.

Außerdem fördert sie eine bessere Durchblutung und regt den Körper an, sodass ein positiver Effekt bei der Geburt erzielt werden kann. Es ist dennoch wichtig bei der Schwangerschaft nicht zu früh damit zu beginnen, um vorzeitige Wehen zu vermeiden, und sie erst kurz vor der Geburt durchzuführen. Am besten sollte die Massage auch durch eine darin geschulte Person ausgeführt werden, damit Fehler vermieden werden.

 

Fazit

Ein Fußmassagegerät ist optimal geeignet für alle diejenigen, die arbeitsbedingt viel Stehen oder Laufen müssen und die Füße am Abend entspannen wollen.

Hier klicken für das beste Fußmassagegeräe für 2020

 

FAQs – Häufig gestellte Fragen über Fußmassagegeräte

Haben elektrische Fußmassagegeräte in der Regel eine Abschaltautomatik?

Viele Fußmassagegeräte sind mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, was eine sehr nützliche Funktion sein kann. Allerdings kommt diese Funktion keineswegs serienmäßig bei allen Modellen aller Hersteller vor. Achten Sie daher vor dem Fußmassagegerät Test und Kauf auf die genauen Angaben des Herstellers in der Produktbeschreibung und machen Sie sich Gedanken darüber, ob eine solche Funktion beim Fußmassagegerät für Ihre Bedürfnisse notwendig ist.

Kann man ein Fußmassagegerät auch zur Schmerztherapie anwenden?

Ein Fußmassagegerät kann auch zur Schmerztherapie angewendet werden. Es gibt einige Fußmassagegerät Modelle, die auf Shiatsu- oder Fußreflexzonen-Massage ausgelegt sind. Solche Fußmassagegeräte helfen nicht nur bei der allgemeinen Entspannung sondern behandeln auch gezielt Schmerzpunkte. Ein Fußmassagegerät kann so positiv zum allgemeinen Wohlbefinden und auch zur Schmerzreduktion in bestimmten Körperarealen beitragen.

Ist ein elektrisches Fußmassagerät laut, stört es zum Beispiel beim Fernsehen?

Ein elektrisches Fußmassagegerät ist in der Regel nicht sehr laut und sollte auch nicht beim Fernsehen stören. Trotzdem wird ein gewisser Geräuschpegel erreicht, wenn ein solches Fußmassagegerät in Betrieb genommen wird. Endverbraucher beschreiben es gerne als ein „dumpfes Brummen“. Wir raten Ihnen die genauen Angaben zu Lärmbelastung in der Produktbeschreibung nachzulesen und auch etwaige Kundenrezensionen im Internet mit in die Fußmassagegerät Kaufentscheidung einfließen zu lassen, sollten Sie besonders geräuschempfindlich sein. In den Kundenbewertungen wird in der Regel schnell ersichtlich, wenn ein Fußmassagegerät besonders laut und dabei sogar störend ist.

Kann man in ein Fußmassagebad auch ätherische Öle oder andere Badezusätze hineingeben?

Es spricht nichts dagegen, in das Fußmassagebad zusätzlich ätherische Öle oder Badezusätze hinzuzufügen. Allerdings sind bei weitem nicht alle Badezusätze auch für ein Fußmassagegerät geeignet. Achten Sie aber hierzu bitte ebenfalls auf die genauen Angaben von Seiten des Fußmassagegerät Herstellers und verwenden Sie nur Öle, die auch zugelassen sind.

Sind Fußmassagegeräte, in welche man die Füße komplett hineingibt, auch für Menschen mit großen Füßen (ab ca. Schuhgröße 46) geeignet?

Die meisten Fußmassagegeräte sind für eine Schuhgröße von bis zu 46 geeignet. Größere Füße passen nicht mehr in jedes Fußmassagegerät Modell und man muss bei seiner Wahl genau aufpassen. In der Regel gibt der Hersteller in der Produktbeschreibung an, für welche Schuhgrößen das Fußmassagegerät noch geeignet ist. Ein geeignetes Fußmassagegerät für größere Größen zu finden, kann sich dann allerdings als äußerst schwierig erweisen. Größe 47 und 48 sind noch im Handel relativ einfach zu erhalten, jedoch ist die Auswahl auch hier bereits deutlich begrenzt.

Können Zusatzfunktionen wie Infrarot, Heizung und „Blubbern“ in der Regel auch einzeln ausgeschaltet werden?

Natürlich kann dies unterschiedlich zwischen den einzelnen Fußmassagegerät Modellen der unterschiedlichen Hersteller sein, aber in der Regel können die Zusatzfunktionen einzeln ausgeschaltet oder hinzugeschaltet werden. So können Sie das Massageprogramm nach Ihren individuellen Bedürfnissen genau anpassen, sich zurücklehnen und einfach nur das Spa-Programm vom Fußmassagegerät in den eigenen vier Wänden in vollen Zügen genießen.

Was bringen elektrische Fußmassagegeräte?

Eine Fußmassage mit einem Fußmassagegerät wirkt sich auf mehrere Bereiche des Körpers positiv aus. Fußmassagen sorgen nicht nur für eine nachhaltige Entspannung müder, überanstrengter Füße, sie können auch Stress, Beschwerden und Müdigkeit entgegenwirken. Zudem kann eine Fußmassage den Zellstoffwechsel anregen, diesen verbessern und sich positiv auf das vegetative Nervensystem auswirken. Elektrische Fußmassagegeräte sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Massagen, die von Therapeuten ausgeführt werden. Auch sie lockern und entspannen die Muskeln, haben eine schmerzlindernde Wirkung und sorgen für eine bessere Durchblutung in den Füßen sowie Waden mit dem Fußmassagegerät.

Wie oft soll man ein Fußmassagegerät am Tag benutzen?

Fußmassagegeräte kommen bei stark belasteten, überanstrengten oder müden Füßen zum Einsatz. Da sich Fußmassagen auch ganzheitlich positiv auf Körper und Geist auswirken, steht einem regelmäßigen Gebrauch nichts im Wege. In der Regel dauert eine Fußmassage mit dem Fußmassagegerät 30 bis 60 Minuten. Dieser Zeitraum kann aber auch verkürzt werden.

Hat Stiftung Warentest Fußmassagegeräte getestet?

Leider hat die Stiftung Warentest noch keinen Fußmassagegerät Test zu den einzelnen auf dem Markt erhältlichen Fußmassagegeräten durchgeführt. Allerdings kann man sich im Internet gut an Fußmassagegerät Testberichten, Tests, Testvideos und Kundenrezensionen orientieren. Vor- und Nachteile der einzelnen Fußmassagegerät Modelle im Test / Vergleich und Testsieger werden oft transparent aufgezeigt.

Gibt es Fußmassagegerät mit Fernbedienung?

Ja, es gibt Fußmassagegeräte, die mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Je nach Massage-Modell können verschiedene vorprogrammierte, automatische Massagemodi sowie die Geschwindigkeit und Bewegungsausrichtung der einzelnen Massageköpfe per Fernbedienung gesteuert werden. Vorteilhaft ist es zudem, wenn man die einzelnen Fußregionen mit dem Fußmassagegerät separat massieren kann.

Kann man ein Fußmassagegerät in der Schwangerschaft nutzen?

Je nach Schwangerschaftsverlauf kann eine Massage per Fußmassagegerät durchaus empfohlen werden. Eine Massage kann in vielen Fällen zur Linderung beitragen. Sie ist eine gute Ergänzung einer klassischen Schwangerschaftsmassage oder Physio. Besonders vorteilhaft ist eine Fußreflexzonenmassage kombiniert mit einer Lymphdrainage in der Schwangerschaft. Das Lymphsystem wird angeregt und der Rückfluss von Wassereinlagerungen kann gesteigert werden. Ob die Benutzung vom Fußmassagegerät ratsam ist, sollte im Voraus mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Gibt es Fußmassagegeräte mit Wärmefunktion?

Ja, es gibt Fußmassagegeräte mit integrierter Wärmefunktion. Viele Gerätschaften arbeiten mit einer Infrarotstrahlung, die besonders wohltuend für Wärme sorgt. Je mehr Funktionen das Fußmassagegerät zur Verfügung stellt, desto vielseitiger kann die Massage ausfallen. Vorteilhaft ist es außerdem, wenn man die Massagestufen individuell anpassen kann. Welche Funktionen das Fußmassagegerät tatsächlich aufweist, kann bereits vor dem Kauf aus der Produktbeschreibung entnommen werden. Ein Vergleich von verschiedenen Fußmassagegeräten kann sich auch in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr lohnenswert herausstellen.

Gibt es Fußmassagegeräte mit Wadenmanschetten?

Ja, es gibt tatsächlich Fußmassagegeräte, die mit Wadenmanschetten versehen sind. Geräte dieser Art eignen sich also nicht nur zum Wärmen der Füße, sondern auch zum Massieren der Waden. Dies geschieht per Luftdruck oder über integrierte Rollen. Ein Vorteil dieser Kombi-Geräte ist, dass sie die Blutzirkulation fördern und zum Entspannen verhelfen. Diese Fußmassagegerät Modelle eignen sich besonders gut nach anstrengenden Wanderungen, langen Ausdauer-Läufen und im stressigen Arbeitsalltag. Die vielseitigen Massagefunktionen dieser speziellen Fußmassagegerät Modelle sorgen dafür, dass von den Zehen über das Fußgelenk bis zu den Waden für ein ganzheitliches Wohlbefinden gesorgt werden kann.

  • Beurer
  • Amazon
  • Aldi
  • Arealer
  • AEG
  • Arcotec
  • Aktivshop
  • Conrad
  • Clatronic
  • Ceragem
  • Chi-Enterprise
  • DM
  • Dexus
  • eBay
  • eBay Kleinanzeigen
  • Expert
  • Euronics
  • Fuss Fit MaXX
  • Galaxus
  • Grundig
  • Genius
  • Homedics
  • Hofer
  • Homcom
  • Intey
  • Kaufland
  • Lidl
  • VibroLegs
  • MaxKare
  • Medisana
  • Media Markt
  • MediaShop
  • Marnur
  • Naipo
  • Netto
  • Newgen
  • Otto
  • Omron
  • Osim
  • Pearl
  • Penny
  • Panasonic
  • QVC
  • Real
  • Rossmann
  • Renpho
  • Rewe
  • Saturn
  • Sanitas
  • Sable
  • Tchibo
  • Vitalmaxx
  • Vidaxl
  • Beurer FM 90
  • Beurer FM 60
  • Beurer FB 50
  • Homedics Shiatsu-Deluxe
  • Eco-4000 Vidafir
  • Medisana FM 888
  • Intey Shiatsu
  • Sanitas SFM 55
  • Aus Holz
  • Aus Plüsch
  • Elektrisch
  • Für große Füße
  • Holzrollen
  • Infrarot
  • Mit Luftdruck
  • Mit Wasser
  • Mit Wadenmanschetten
  • Mit Wärmefunktion
  • Mit Vibration
  • Mit Fernbedienung
  • Mit 3D-Luftmassage
  • Ohne Wasser
  • Roller
  • Mit Reflexzonen-Massage
  • Shiatsu
  • Vibrationsplatte
  • In der Schwangerschaft
  • Bei Arthrose
  • Bei Diabetes
  • Bei Krampfadern
  • Bei Polyneuropathie
  • Bei Plantarfasziitis

Tipps zur Produktpflege von Fußmassagegeräten

Nach einem langen Arbeitstag, vielen Stunden auf den Beinen oder einfach nach einer langen Wanderung kann eigenes Fußmassagegerät ein wahrer Segen sein. Nicht immer findet sich nämlich ein freiwilliger Helfer in der Nähe, der einem die schmerzenden Füße massiert, doch mit einem Fußmassagegerät ist man davon auch nicht abhängig. Ein Fußmassagegerät benötigt aber auch ein wenig Zeit für gewissenhafte und regelmäßige Produktpflege. Dadurch wird ein hygienischer Zustand vom Fußmassagegerät gewährleistet und auch dessen Lebensdauer verlängert. Wie Sie bei Reinigung, Wartung und Pflege am besten vorgehen, das erfahren Sie in dieser kurzen Anleitung mit hilfreichen Tipps.

Fußmassagegeräte reinigen und pflegen – So wird’s gemacht:

Allem vorweg muss hier erwähnt werden, dass sich die Produktpflege der unterschiedlichen Fußmassagegerät Modelle und auch Gerätetypen stark voneinander unterscheiden kann. Je nach Art und auch verwendetem Herstellungsmaterial, muss auch ein wenig anders bei der Reinigung und Pflege vorgegangen werden. Wir raten Ihnen aus diesem Grund auch immer die mitgelieferte Gebrauchsanweisung vom Fußmassagegerät für produktspezifische Pflegeanleitungen zur Hand zu nehmen.

Bei einem nicht elektrischen Fußmassagegerät aus Holz sollte es ausreichend sein, dieses oberflächlich mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Meist haben solche Massagegeräte ein Rollenlager. Wenn Sie bemerken, dann dieses nicht mehr so rund läuft, dann können Sie es auch schmieren. Verwenden Sie hierzu am besten handelsübliches Schmierfett oder ein geeignetes Öl.

Ein elektrisches Fußmassagegerät benötigt meist ein wenig mehr Aufmerksamkeit bei der Produktpflege, da es auch in der Regel barfuß verwendet wird. Hygiene sollte immer einen hohen Stellenwert einnehmen und eine gewissenhafte Produktpflege ist daher unbedingt notwendig. Nach dem Gebrauch vom Fußmassagegerät sollte die Oberfläche der Massageeinheiten regelmäßig mit einem sanften Reinigungsmittel gesäubert werden. Verwenden Sie am besten keine allzu aggressiven Reinigungsmittel und sehen Sie auch von der Verwendung kratzender oder harter Putzutensilien ab. Diese können die Oberfläche des Massagegeräts angreifen und das Fußmassagegerät so nachhaltig beschädigen.

Manche Fußmassagegeräte sind mit Überzügen oder anderen Stoffteilen ausgestattet. Sollte dies der Fall sein, dann lesen Sie die Pflegeanleitung in der Gebrauchsanweisung genau durch. Oftmals können diese Stoffteile einfach abgenommen werden und sogar in der Waschmaschine gereinigt werden. Ist dies nicht der Fall, dann kann ein spezielles Textilspray Abhilfe schaffen.

Ein Fußmassagebad oder eine Sprudelbad sollte öfter und intensiver gereinigt werden, da meistens auch Badezusätze im Wasser verwendet werden. Achten Sie unbedingt darauf, nur für das Fußbad geeignete Öle und Badezusätze zu verwenden. Ansonsten können diese Flüssigkeiten zur Verstopfung der Düsen führen. Nach jeder Verwendung des elektrischen Fußbads sollte dieses ausgeleert, gut ausgespült und getrocknet werden. Dieser Vorgang dient nicht nur um Verschmutzungen zu beseitigen, sondern beugt auch Kalkablagerungen im Fußmassagegerät vor, welcher die Lebensdauer Ihres Fußmassagegeräts beeinflussen kann. Verwenden Sie zur Reinigung am besten noch zusätzlich ein sanftes Reinigungsmittel.

Achten Sie beim Fußmassagegerät Test und Kauf des Weiteren darauf, dass das ausgewählte Fußmassagegerät auch passend für Ihre Schuhgröße ist. Haben Sie größere Füße als der deutsche Durchschnitt, dann achten Sie bitte darauf, dass auch das Fußmassagegerät für große Größen einsetzbar ist. Zwängen Sie Ihren Fuß in das Massagebad, dann ist das nicht nur wenig entspannend, sondern kann mit der Zeit auch Ihr Gerät beschädigen und dessen Lebensdauer herabsetzen.

Sollte es zu diversen Funktionseinschränkungen Ihres elektrischen Fußmassagegeräts kommen, dann raten wir Ihnen Reparatur- und Wartungsarbeiten nur von ausgebildetem Fachpersonal durchführen zu lassen oder es direkt an den Hersteller in der Garantiezeit zu schicken. Legen Sie selbst Hand an und öffnen Sie das Gehäuse vom Fußmassagegerät, dann verfällt in der Regel auch sofort die Herstellergarantie.

Wenn Sie sich an diese einfachen Tipps zur Produktpflege von Fußmassagegeräten halten, dann haben Sie bestimmt noch eine lange Zeit über große Freude an diesem Produkt.

Hier klicken für das beste Fußmassagegerät für 2020