Menu

Igelball Test – Die besten Massagebälle

Ein Igelball kommt zur Massage zum Einsatz. Ein Massageball dieser Art kann aus Kunststoff, Silikon, Gummi oder sogar Latex gefertigt sein. Die angebrachten Noppen, die wie Igelstacheln abstehen, fördern die Durchblutung und wirken gesundheitsfördernd. Ein Igelball kommt hauptsächlich zum Lösen von Verspannungen zum Einsatz.

Hier klicken für den besten Igelball für 2021

 

Igelbälle gibt es in unterschiedlichen Größen, Härtegraden und Farben. Sie sind hautfreundlich, komfortabel und flexibel einsetzbar, weshalb sie als Wellness- und Gesundheitsprodukt definitiv in jedem Haushalt nützlich einsetzbar sind. Manche Modelle sind zudem praktisch ausgestattet, wie der Igelball mit Licht.

Igelball Test: Alles zum Thema Massageball

Was ist ein Igelball?

IgelbälleBei einem Fußmassage Ball handelt es sich um einen kreisrunden Massageball, der mit Noppen ausgestattet ist, die wie Igelstacheln abstehend, konstruiert sind. Ein Igelball wird in unterschiedlichen Größen und Farben auf dem Markt angeboten. Bei einigen Geräten lässt sich sogar der Härtegrad einstellen.

In der Regel sind Igelbälle aus Gummi oder Silikon gefertigt und zeichnen sich durch eine hohe Langlebigkeit aus. Auch Menschen mit sensibler Haut kommen mit einem Igelball voll auf ihre Kosten. Das harte Kunststoff- oder Metall Material, welches Igelbälle dieser Art besitzen, bietet einen hohen Komfort.

Wie funktioniert ein Igelball?

Ein Ball mit Noppen kann zur Selbstmassage Einsatz finden oder von einer zweiten Person zur Massage des Rückens beispielsweise verwendet werden. Ein Igelball lässt sich darüber hinaus auch zur Akupressur, zur Triggerpunkt-Therapie und zur Massage von Reflexzonen verwenden. Ein Igelball sorgt für eine Verbesserung der Beweglichkeit, regt den Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung. Der Igelball wird mit der Hand umklammert und über die Arme, Beine oder Füße gerollt bzw. auf bestimmte Körperstellen gedrückt, wie etwa bei der Physiotherapie.

Wer stellt Igelbälle her?

Igel- und Noppenbälle werden nicht nur von Sportgeschäften, Sanitätshäusern oder Läden für Wellness-Zubehör zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben Testsieger Igelbälle von diversen Shop-Anbietern.

Für welche Massagearten kann ein Igelball Verwendung finden?

Igelbälle stellen eine sinnvolle Erweiterung des eigenen Massage-Zubehörs dar. Sie verbessern die Durchblutung gezielt, steigern das Wohlbefinden und wirken etwaigen Verspannungen der Muskeln und Faszien entgegen. Hauptsächlich werden Igelbälle zum Lösen von Verkrampfungen im Rücken und Nacken verwendet. Darüber hinaus lassen sich diese Modelle hervorragend zur Akupressur verwenden. Die Einsatzvielfalt ist groß, weshalb die Anschaffung vom Stachelball grundsätzlich nicht vergebens ist.

Welche Arten von Igelbällen gibt es?

Igelbälle, die zur Reha, in der Schwangerschaft, für Kinder und zur Mobilisierung von Muskeln, Faszien und Gelenken Einsatz finden, werden in verschiedenen Farben und Größen angeboten. Besonders beliebt sind Noppenbälle aus Gummi, die einen Durchmesser von 2 bis 10 Zentimetern besitzen. Diese Modelle eignen sich ausgezeichnet für den gesamten Körper, insbesondere die Beine, Arme, Hände und den Kopfbereich. Mit den Fußsohlen kann man zudem über die Bälle rollen und so die Durchblutung verbessern. Eine Igelballmassage kann auch durch eine zweite Person durchgeführt werden. In Bauchlage lässt sich auf diese Weise der Rücken hervorragend massieren.

Wo kann man einen Igelball kaufen?

Ein Igelball, so wie auch ein Fußmassageroller oder Fußmassagegerät  ist nicht nur in Sportgeschäften, Sanitätshäusern, Drogeriemärkten oder  Supermärkten zu erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Stiftung Warentest geprüfte Testbericht Siegermodelle von Igel- und Noppenbällen aus Gummi oder Kunststoff an.

Wofür wird ein Igelball verwendet?

Einen Motorikball kann man in vielen Bereichen des täglichen Lebens antreffen. Ob in der Physiotherapie, beim Fitness, Yoga oder Pilates – Igelbälle erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Sie dienen dazu bestimmte Stellen des Körpers zu stimulieren. Gerne werden sie zum Stimulieren der Handinnenflächen oder zur Behandlung von Fersensporn verwendet. Durch das Stimulieren werden bestimmte Akupressurpunkte aktiviert, wodurch das allgemeine Wohlbefinden verbessert wird.

Auch zur Entkrampfung, zum Lösen von Verspannungen und zum Fördern der Durchblutung finden Igelbälle häufig Einsatz. Ebenfalls anzutreffen sind Igelbälle bei der Stresstherapie, zum Abbauen von innerlichen Blockaden und Spannungen. Durch das regelmäßige Anwenden von hart oder weich konstruierten Igelbällen kann die Dehnbarkeit der Muskeln verbessert werden. Ein Igelball eignet sich also ausgezeichnet zum Lösen von muskulären sowie faszialen Verspannungen. Besonders häufig anzutreffen sind Massagebälle dieser Art beim Yoga und Pilates. Auch die Igelrolle findet in diesen Bereichen oftmals Einsatz.

Was ist beim Kauf von einem Igelball zu beachten?

Fußabdrücke im SandNeben der Entscheidung welche Art von Noppenball man zum Massieren der Füße verwenden möchten, gibt es noch einige andere Aspekte, die beim Kauf eines Massageballs zu berücksichtigen sind. Das Material spielt zum Beispiel eine elementare Rolle. Produkte aus Kunststoff sind weniger flexibel als Bälle aus Gummi. Auch lässt sich der Härtegrad von Gummi-Igelbällen einfach verändern, indem man weniger oder stärker intensiv auf die zu behandelnde Stelle, wie zum Beispiel die Fußsohle, drückt.

Die Noppen von Gummibällen sind des Weiteren weniger schmerzhaft als die von Igelbällen aus Kunststoff. Auch gibt es Igelbälle auf dem Markt, die mit einem Ventil versehen sind. Diese Modelle sind zum Selbstaufblasen geeignet. Der Härtegrad kann also individuell festgelegt werden. Ein Nachteil dieser Modelle ist, dass das Ventil schnell kaputt gehen kann.

Vor- und Nachteile von einem Igelball?

Vorteile:

  • Ein Igelball ist ideal geeignet, um die Durchblutung zu verbessern, den Kreislauf anzukurbeln und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.
  • Mit einem Massageball kann man je nach Härtegrad verspannte Muskeln lockern.
  • Die integrierten Noppen, die wie Igel-Stacheln abstehen, werden als Impulse intensiv wahrgenommen.
  • Ein Igelball für Nacken und Hände findet Einsatz bei Yoga, Pilates und Fitness-Übungen, da es sich um ein sehr hilfreiches Produkt zur Behandlung faszialer Muskelverspannungen handelt.
  • Ein Igelball kann einfach zur Selbstmassage, zum Massieren von Reflexzonen, zur Therapie von Triggerpunkten und zur Akupressur Einsatz finden.
  • Wenn man einen Igelball regelmäßig einsetzt, lässt sich im Nu die Beweglichkeit verbessern. Auch sinkt das Verletzungsrisiko.
  • Ein Igelball kann einfach gereinigt werden.
  • Igelbälle kommen auch wunderbar zur Rehabilitation, für Physiotherapie Übungen, Fußgymnastik und Fußreflexzonenmassage zum Einsatz.
Nachteile:
  • Ein Nachteil bei Igelbällen, die aufblasbar sind, ist, dass sie durch das integrierte Ventil mit der Zeit an Luft verlieren.

Fazit

Ein Igelball sorgt dafür, dass unterschiedliche Stellen am Körper von lästigen Verspannungen befreit werden können. Vor allem Igelbälle, die über verschiedene Härtegrade verfügen, eignen sich ausgezeichnet um die Durchblutung zu fördern und zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Ein Igelball ist klein, leicht, preisgünstig in der Anschaffung und überall platzsparend verstaubar.

Hier klicken für den besten Igelball für 2021